graubereich

Der gesamte Grau-Blog

Robert Matzke

Design von der Idee zum Produkt. Mit dem Graubereich möchte ich einladen, mich beim Entwerfen und Experimentieren mit Beton und anderem Materialien zu begleiten. Direkt während des Designprozesses kann mitverfolgt werden wie sich die Projekte weiterentwickeln.

2. Januar 2016

Ein Jahr Betongrau

besonders_33Zwar nicht so recht winterlich, dafür schön grau ist das Jahr 2015 zu Ende gegangen. Es war das erste Jahr des Graubereichs. (mehr …)

23. August 2015

Brutal schön

DW-Hochhaus KölnIn Köln wurde gern in die Höhe gebaut. Davon zeugt nicht nur der Dom, sondern auch eine Reihe von Hochhäusern, die in der Nachkriegszeit in den Himmel wuchsen. In den 50er- und 60er-Jahren hatte der sogenannte Brutalismus seine Blütezeit. Der martialische Begriff leitet sich vom französischen béton brut ab – dem Sichtbeton. Das Hochhaus der Deutschen Welle, 1974 bis 1980 erbaut, ist ein Nachfahre des Brutalismus. Die streifenförmigen Betonelemente zeichnen gemeinsam mit farbigen Fassadenteilen einen monumentalen und zugleich feingliedrigen Baukörper.

Den drei schlanken Quadern steht nun ein brutales Ende bevor. 2016 wird sich der 138-Meter-Riese binnen Sekunden in einen Schuttberg verwandeln. Damit wird ein Weltrekord gesprengt: in Bezug auf die Höhe des Gebäudes. Bleibt zu hoffen, dass weitere Zeugnisse dieser Ära das „aus der Mode gekommen Sein“ überleben und man auch in Zukunft bei ihrem Anblick sagen kann: brutal schön!

6. August 2015

Schweizer Grau

besonders_30kbesonders_31kWährend die Arbeiten an der Eingabe voranschreiten – Tischlermeister Hendrik Büttner fertigt gerade die Deckel – gibt es hier derweil graue Impressionen aus St. Gallen in der Schweiz. Wenn sich der Graubereich schon mit einer CH-Domain schmückt, musste die Confoederatio Helvetica doch zumindest mal besucht werden.

17. Juli 2015

Eine besonders graue Woche im Norden

besonders_18_kbesonders_19_kbesonders_20_kImpressionen einer Woche in und um Schwerin. Mit einem Besuch im Freilichtmuseum Mueß (mehr …)

25. Juni 2015

Upcycling made in GDR

besonders_17_1Design ist mehr als die Suche nach der schönen Form – Produkte können auch Botschaften transportieren und sogar den moralischen Zeigefinger erheben. (mehr …)

15. Juni 2015

Wellblechgeflecht

Wellblech

Folge 7 | 3. Juni 2015 | 1 Kommentar

Ich mache eine Eingabe

dose07_01Für das erste Graubereich-Produkt braucht es nicht nur Beton und Holz, sondern auch einen Namen. Die Dose wird „Eingabe“ heißen. Mehrere Assoziationen – jenseits von Bittgesuch und Fußballflanke – schwingen bei der Benennung mit: In die Dose soll etwas hinein gegeben werden. Man kann sie als Gabe verschenken. Vielleicht kam die Idee zur Dose mit einer Eingebung? Es ist das Produkt Nummer eins …

(mehr …)

1. Juni 2015

unterschuppengrau

besonders_15

Folge 6 | 14. Mai 2015

Post aus Berlin

dose06_01Die erste echte Betondose wurde geboren. Als mein Modell in Berlin eintraf, wurde in der Betonwerkstatt sofort losgelegt. In gerade einmal zwei Tagen entstanden eine Silikonform und der Abguss Nummer eins. Noch konnte ich ihn nicht in den Händen halten, dafür bekam ich bereits diese Bilder aus der Hauptstadt:

(mehr …)

Folge 5 | 9. Mai 2015

Das Schleifen des Rohdiamants

dose05_01
Ich hielt nun das Ergebnis des 3D-Drucks in den Händen: den Dosenkorpus in Gestalt eines rauen und empfindlichen Gipspulvermodells. Bis daraus diese glatte, stabile Vorlage wurde, von der die Berliner Betonwerkstatt eine Silikonform abnehmen kann, kamen noch zwei Dosen Spritzspachtel, Unmengen Schleifpapier und eine große Portion Geduld zum Einsatz.

(mehr …)

« Ältere Einträge |